arrow

DAS WAR DAS PROGRAMM 2018



Plus

KULINARISCHE FREUDEN * DESIGNMARKT * VIEL PLATZ UND KOMFORT

Weitere Infos zum Programm in Kürze!

SO SCHÖN WAR DAS A SUMMER'S TALE 2017

asummerstale asummerstale
a
  • Danke für eine wundervolles A Summer’s Tale 2018

    Danke für eine wundervolles A Summer’s Tale 2018

    05.08.2018

    Liebe A Summer's Tale-Gäste, die letzten Tage waren zum Dahinschmelzen – und das meinen wir nicht bloß auf die Temperaturen bezogen! Bereits zum vierten Mal habt Ihr mit uns den Heideort Luhmühlen in einen Mikrokosmos der schönsten Sommermomente...

    Liebe A Summer's Tale-Gäste, die letzten Tage waren zum Dahinschmelzen – und das meinen wir nicht bloß auf die Temperaturen bezogen! Bereits zum vierten Mal habt Ihr mit uns den Heideort Luhmühlen in einen Mikrokosmos der schönsten Sommermomente verwandelt. Nicht nur wettermäßig machte A Summer’s Tale 2018 seinem Namen alle Ehre! Es war eine unbeschreibliche Freude, mit Euch zu Feiern, zu Singen und zu Tanzen und wir fahren mit einer Überdosis Endorphinen im Blut und einem Strahlen im Gesicht nach Hause. Ab nächster Woche fangen wir an die Weichen fürs A Summer’s Tale 2019 zu stellen. Macht Euch unbedingt schonmal einen dicken Kringel vom 1.- 4. August in den Kalender. Übrigens: Schon am Montag, 12 Uhr, startet der Vorverkauf mit streng limitierten Frühbuchertickets. 

     

    Weil die letzten Tage so zauberschön waren, möchten wir nochmal einen Blick zurück werfen und weil wir vor lauter Lieblingsmomenten gar nicht wissen, wo wir dabei beginnen sollen, machen wir es einfach mal ganz klassisch von Anfang an. 

     

    Bereits am Mittwoch sind echt viele von Euch angereist, um den Festivalauftakt bei muckeligen Temperaturen um die 30 Grad in der Heide zu feiern. Auf der Waldbühne haben Hudson Taylor, Intergalactic Lovers, Isolation Berlin und Rob Lynch für Euch Song um Song geschmettert. Ein Konzert in der fast magischen abendlichen Atmosphäre des Grünen Salons spielten The Lion & The Wolf. Zum Ausklang seid Ihr mit DJ Flippo Calippo durch die Nacht getanzt – und habt trotzdem am nächsten Morgen keinen Funken Müdigkeit verspüren lassen. Als musikalischer Höhepunkt am Donnerstag feuerten Mando Diao für Euch ein Hit-Feuerwerk ab, das Ihr gebührend gefeiert habt. Auch die vorherigen Shows von Passenger, Belle & Sebastian, Gisbert zu Knyphausen, Jonathan Jeremiah und zahlreichen weiteren Bands und Künstlern trafen augenscheinlich voll und ganz Euren Geschmack. Ihr habt mitgesungen, Euch schwelgerisch in den Armen gelegen und in der Abendsonne getanzt. Schöner kann ein Festivalgelände kaum aussehen als mit all Euren glücklichen Gesichtern! Der Freitag startete im gut gefüllten ZeltRaum mit dem von Euch seit dem ersten Jahr geliebten Poetry Slam. Danach feierte hier Arnd Zeigler mit seinem Live-Format „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ seine Festivalpremiere und war von einem so tollen Publikum ebenso begeistert wie Ihr von seinen unterhaltsamen Ballsport-Geschichten. Und dann erst das Musikprogramm! Kettcar haben sich mindestens so auf Euch gefreut wie Ihr Euch auf sie. Die Hothouse Flowers beglückten Euch im ZeltRaum mit einem Ihrer raren Deutschland-Konzerte. Grizzly Bear zelebrierten feinsten zeitgenössischen Indie-Rock für Euch und New Model Army ließen es tüchtig für euch krachen. Das Tages-Finale bestritten Madness, die keinen Hit vermissen ließen und für euphorische Tanzstimmung und ausgelassene Mitsing-Chöre sorgten. Wir stimmen direkt ein und sagen: It must be Love! 

    Der letzte Festivaltag ließ genauso wenig an Vielseitigkeit auf den Bühnen und Euren leuchtenden Augen im Publikum vermissen wie die vorangegangenen Tage. Mit dem Internet-Satire-Format „Der Postillon – Live“ ging es gleich mittags unterhaltsam los. Starkoch Tim Mälzer brachte Euch in „Mälzers Festival Kitchen“ mit allerhand illustren Anekdoten zum Lachen. Der Hamburger Kneipenchor und die Hansemädchen scharten große Publikumstrauben um sich und lockten zum Mitsingen – und Mitsingen könnt Ihr ohne Zweifel 1a! Das habt Ihr dann einmal mehr bei den Konzerten bewiesen. 

    Was da im ZeltRaum bei der Show von Meute los war ließ selbst gestandenen Konzertexperten die Spucke wegbleiben. Auch die folgenden Shows strotzen nur so vor energiegeladenen Momenten und einer entsprechenden Stimmung bei Euch im Publikum! Grandios war es schon bei Editors, Tocotronic rissen Euch vom ersten Song an konsequent mit und Fury In The Slaughterhouse performten für Euch Hit um Hit. Sogar die Combo um die Wingenfelder-Brüder bekundete, dass sie echte A Summer’s Tale Fans sind. Das hat man absolut gemerkt und uns eine kleine Gänsehaut beschert. Es hat unbeschreiblich Spaß gemacht, Euch zuzusehen! Spätestens seit diesem Jahr ist es offiziell – Ihr braucht Euch vor keinem großen Festival verstecken! Feiern könnt Ihr mindestens genauso gut! 

     

    Und nicht nur das: Ihr seid außerdem kreativ und wissbegierig, was Ihr in all den unterschiedlichen Workshops und Aktivangeboten eindrucksvoll bewiesen habt. Auch in diesem Jahr habt Ihr uns echt die Bude eingerannt. Ihr habt einen guten Geschmack und verwöhnt diesen an all den leckeren Essenständen. Nicht zuletzt seid Ihr die entspann-teste und liebevollste Menschenmenge, die man weit und breit finden wird, was sich in diesem unbeschreiblich schönen, fast magischen Flair vor Ort ausdrückt. Jeder, der über dieses Gelände schlendert, muss unwillkürlich lächeln – das muss man erstmal schaffen! 

     

    Das einzige, was wir jetzt noch auf dem Herzen haben, ist Euch von ganzen Herzen DANKE zu sagen! Danke für unvergessliche Festivaltage in der Lüneburger Heide. Danke für Euer Lachen, Eure Freude, Eure Hingabe und Eure Euphorie und für all die klitzekleinen und großen Momente, die nur mit einem so tollen Publikum wie Euch entstehen konnten! 

     

    A Summer’s Tale geht im nächsten Jahr bereits in die fünfte Runde und wir zählen ganz fest auf Euch! 

     

    Allerherzlichste Grüße, 

     

    das Team vom A Summer’s Tale

    mehr erfahren

    schliessen

  • Danke für eine wundervolles A Summer’s Tale 2018

    Danke für eine wundervolles A Summer’s Tale 2018

    05.08.2018

    Liebe A Summer's Tale-Gäste, die letzten Tage waren zum Dahinschmelzen – und das meinen wir nicht bloß auf die Temperaturen bezogen! Bereits zum vierten Mal habt Ihr mit uns den Heideort Luhmühlen in einen Mikrokosmos der schönsten Sommermomente verwandelt. Nicht nur wettermäßig machte A Summer’s Tale 2018 seinem Namen alle Ehre! Es war eine unbeschreibliche Freude, mit Euch zu Feiern, zu Singen und zu Tanzen und wir fahren mit einer Überdosis Endorphinen im Blut und einem Strahlen im Gesicht nach Hause. Ab nächster Woche fangen wir an die Weichen fürs A Summer’s Tale 2019 zu stellen. Macht Euch unbedingt schonmal einen dicken Kringel vom 1.- 4. August in den Kalender. Übrigens: Schon am Montag, 12 Uhr, startet der Vorverkauf mit streng limitierten Frühbuchertickets. 

     

    Weil die letzten Tage so zauberschön waren, möchten wir nochmal einen Blick zurück werfen und weil wir vor lauter Lieblingsmomenten gar nicht wissen, wo wir dabei beginnen sollen, machen wir es einfach mal ganz klassisch von Anfang an. 

     

    Bereits am Mittwoch sind echt viele von Euch angereist, um den Festivalauftakt bei muckeligen Temperaturen um die 30 Grad in der Heide zu feiern. Auf der Waldbühne haben Hudson Taylor, Intergalactic Lovers, Isolation Berlin und Rob Lynch für Euch Song um Song geschmettert. Ein Konzert in der fast magischen abendlichen Atmosphäre des Grünen Salons spielten The Lion & The Wolf. Zum Ausklang seid Ihr mit DJ Flippo Calippo durch die Nacht getanzt – und habt trotzdem am nächsten Morgen keinen Funken Müdigkeit verspüren lassen. Als musikalischer Höhepunkt am Donnerstag feuerten Mando Diao für Euch ein Hit-Feuerwerk ab, das Ihr gebührend gefeiert habt. Auch die vorherigen Shows von Passenger, Belle & Sebastian, Gisbert zu Knyphausen, Jonathan Jeremiah und zahlreichen weiteren Bands und Künstlern trafen augenscheinlich voll und ganz Euren Geschmack. Ihr habt mitgesungen, Euch schwelgerisch in den Armen gelegen und in der Abendsonne getanzt. Schöner kann ein Festivalgelände kaum aussehen als mit all Euren glücklichen Gesichtern! Der Freitag startete im gut gefüllten ZeltRaum mit dem von Euch seit dem ersten Jahr geliebten Poetry Slam. Danach feierte hier Arnd Zeigler mit seinem Live-Format „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ seine Festivalpremiere und war von einem so tollen Publikum ebenso begeistert wie Ihr von seinen unterhaltsamen Ballsport-Geschichten. Und dann erst das Musikprogramm! Kettcar haben sich mindestens so auf Euch gefreut wie Ihr Euch auf sie. Die Hothouse Flowers beglückten Euch im ZeltRaum mit einem Ihrer raren Deutschland-Konzerte. Grizzly Bear zelebrierten feinsten zeitgenössischen Indie-Rock für Euch und New Model Army ließen es tüchtig für euch krachen. Das Tages-Finale bestritten Madness, die keinen Hit vermissen ließen und für euphorische Tanzstimmung und ausgelassene Mitsing-Chöre sorgten. Wir stimmen direkt ein und sagen: It must be Love! 

    Der letzte Festivaltag ließ genauso wenig an Vielseitigkeit auf den Bühnen und Euren leuchtenden Augen im Publikum vermissen wie die vorangegangenen Tage. Mit dem Internet-Satire-Format „Der Postillon – Live“ ging es gleich mittags unterhaltsam los. Starkoch Tim Mälzer brachte Euch in „Mälzers Festival Kitchen“ mit allerhand illustren Anekdoten zum Lachen. Der Hamburger Kneipenchor und die Hansemädchen scharten große Publikumstrauben um sich und lockten zum Mitsingen – und Mitsingen könnt Ihr ohne Zweifel 1a! Das habt Ihr dann einmal mehr bei den Konzerten bewiesen. 

    Was da im ZeltRaum bei der Show von Meute los war ließ selbst gestandenen Konzertexperten die Spucke wegbleiben. Auch die folgenden Shows strotzen nur so vor energiegeladenen Momenten und einer entsprechenden Stimmung bei Euch im Publikum! Grandios war es schon bei Editors, Tocotronic rissen Euch vom ersten Song an konsequent mit und Fury In The Slaughterhouse performten für Euch Hit um Hit. Sogar die Combo um die Wingenfelder-Brüder bekundete, dass sie echte A Summer’s Tale Fans sind. Das hat man absolut gemerkt und uns eine kleine Gänsehaut beschert. Es hat unbeschreiblich Spaß gemacht, Euch zuzusehen! Spätestens seit diesem Jahr ist es offiziell – Ihr braucht Euch vor keinem großen Festival verstecken! Feiern könnt Ihr mindestens genauso gut! 

     

    Und nicht nur das: Ihr seid außerdem kreativ und wissbegierig, was Ihr in all den unterschiedlichen Workshops und Aktivangeboten eindrucksvoll bewiesen habt. Auch in diesem Jahr habt Ihr uns echt die Bude eingerannt. Ihr habt einen guten Geschmack und verwöhnt diesen an all den leckeren Essenständen. Nicht zuletzt seid Ihr die entspann-teste und liebevollste Menschenmenge, die man weit und breit finden wird, was sich in diesem unbeschreiblich schönen, fast magischen Flair vor Ort ausdrückt. Jeder, der über dieses Gelände schlendert, muss unwillkürlich lächeln – das muss man erstmal schaffen! 

     

    Das einzige, was wir jetzt noch auf dem Herzen haben, ist Euch von ganzen Herzen DANKE zu sagen! Danke für unvergessliche Festivaltage in der Lüneburger Heide. Danke für Euer Lachen, Eure Freude, Eure Hingabe und Eure Euphorie und für all die klitzekleinen und großen Momente, die nur mit einem so tollen Publikum wie Euch entstehen konnten! 

     

    A Summer’s Tale geht im nächsten Jahr bereits in die fünfte Runde und wir zählen ganz fest auf Euch! 

     

    Allerherzlichste Grüße, 

     

    das Team vom A Summer’s Tale

  • Vorverkaufsstart für A Summer’s Tale 2019

    Vorverkaufsstart für A Summer’s Tale 2019

    05.08.2018

    Wir sagen DANKE. In Großbuchstaben. Für Eure liebevolle Art dieses Festival zu feiern und Eure feiernde Liebe, die es zum Märchen werden lässt. Wir sehen uns vom 1. bis 4. August 2019! Der Vorverkauf startet Montag um 12 Uhr.

    Wir sagen DANKE. In Großbuchstaben. Für Eure liebevolle Art dieses Festival zu feiern und Eure feiernde Liebe, die es zum Märchen werden lässt. Wir sehen uns vom 1. bis 4. August 2019! Der Vorverkauf startet Montag um 12 Uhr.

    mehr erfahren

    schliessen

  • Vorverkaufsstart für A Summer’s Tale 2019

    Vorverkaufsstart für A Summer’s Tale 2019

    05.08.2018

    Wir sagen DANKE. In Großbuchstaben. Für Eure liebevolle Art dieses Festival zu feiern und Eure feiernde Liebe, die es zum Märchen werden lässt. Wir sehen uns vom 1. bis 4. August 2019! Der Vorverkauf startet Montag um 12 Uhr.

  • A Summer's Tale - Tag 4

    A Summer's Tale - Tag 4

    05.08.2018

    Die ersten Tage haben uns schon vermuten lassen, dass diese Geschichte eine unvergleichliche wird, aber dass dieses letzte Kapitel des A Summer's Tale 2018 so vielseitig und mitreißend bis zur letzten Sekunde werden würde, das bestätigt uns nur darin, dass...

    Die ersten Tage haben uns schon vermuten lassen, dass diese Geschichte eine unvergleichliche wird, aber dass dieses letzte Kapitel des A Summer's Tale 2018 so vielseitig und mitreißend bis zur letzten Sekunde werden würde, das bestätigt uns nur darin, dass wir mit Euch hier am richtigen Ort zur richtigen Zeit sind. Tagsüber Lachmuskeln trainieren mit Fake News von "Der Postillion - Live", unglaubliche Geschichten und Anekdoten vom Starkoch Tim Mälzer serviert bekommen und dem Hamburger Kneipenchor oder den Hansemädchen lauschen. Und all das macht nur so viel Freude und Spaß, weil Ihr so begeistert, so neugierig mit dabei seid. Unumstrittene Belege dafür sind Eure Familienkletterbäume im Luhedeck, Eure Tanzeinlagen beim Swing Workshop und Eure Euphorie bei den Stimmungsraketen von MEUTE! Absolute Höhepunkte waren die Auftritte der hochsympathischen Editors und der über Maß überzeugenden Tocotronic! Und wie kann man einen mitreißenden Tag besser abschließen, als mit den Hits, die einen jahrelang begleitet haben? Fury In The Slaughterhouse haben Euch ein Leuchten in die Augen gezaubert, uns in Erinnerungen und im Moment schwelgen lassen. Eines ist sicher: We "won't forget these days".

    Foto: Carsten Christians

    mehr erfahren

    schliessen

  • A Summer's Tale - Tag 4

    A Summer's Tale - Tag 4

    05.08.2018

    Die ersten Tage haben uns schon vermuten lassen, dass diese Geschichte eine unvergleichliche wird, aber dass dieses letzte Kapitel des A Summer's Tale 2018 so vielseitig und mitreißend bis zur letzten Sekunde werden würde, das bestätigt uns nur darin, dass wir mit Euch hier am richtigen Ort zur richtigen Zeit sind. Tagsüber Lachmuskeln trainieren mit Fake News von "Der Postillion - Live", unglaubliche Geschichten und Anekdoten vom Starkoch Tim Mälzer serviert bekommen und dem Hamburger Kneipenchor oder den Hansemädchen lauschen. Und all das macht nur so viel Freude und Spaß, weil Ihr so begeistert, so neugierig mit dabei seid. Unumstrittene Belege dafür sind Eure Familienkletterbäume im Luhedeck, Eure Tanzeinlagen beim Swing Workshop und Eure Euphorie bei den Stimmungsraketen von MEUTE! Absolute Höhepunkte waren die Auftritte der hochsympathischen Editors und der über Maß überzeugenden Tocotronic! Und wie kann man einen mitreißenden Tag besser abschließen, als mit den Hits, die einen jahrelang begleitet haben? Fury In The Slaughterhouse haben Euch ein Leuchten in die Augen gezaubert, uns in Erinnerungen und im Moment schwelgen lassen. Eines ist sicher: We "won't forget these days".

    Foto: Carsten Christians

asummerstale asummerstale

WEITERE NEWS LADEN